02_klaerwerk_stadt_eckernfoerde_nachtanssicht_sued

Projektbeschreibung

Betriebsgebäude für ein Klärwerk

Für das Klärwerk der Stadt Eckernförde wird ein neues Betriebsgebäude auf einem bisher bebauten Grundstück errichtet. Es ist mit seiner Längsseite an der Straße „Am Ort“ gelegen und fügt sich in die Bebauung des gegenüber gelegenen Segelclubs mit Bootshäusern ein. Das Gebäude ist ca. 1,20 m gegenüber dem Gelände angehoben und öffnet sich zum Tor und der internen Erschließungsstraße.

Bei diesem Betriebsgebäude werden die funktionale Bestimmung und eine wirtschaftliche Baukörperform mit einer anspruchsvollen Gestaltung und Materialwahl verbunden. Die hinterlüftete Fassade aus dauerhaftem, hellem Titanzinkblech erscheint je nach Witterungsbedingungen unterschiedlich, in der Nacht entstehen durch die Lochungsmuster vor unterschiedlichen Wand- und Fensterflächen wechselnde Lichteffekte.

Der Grundriss orientiert sich an den Funktionsabläufen, wie der unmittelbare Zugänglichkeit der Umkleide- und Waschbereiche mit „Schwarz-Weiß-Trennung“. Der Besprechungs- und Aufenthaltsraum ist kombiniert mit der abteilbaren Teeküche. Weitere Funktions-, Sanitär und Technikräume sind eingeplant.

 

Eckdaten

Typologie

Industrie

Bauherr

Stadt Eckernförde

Leistungsphasen

2-9

Fertigstellung

2018