Einsatz_Ausbildungs_Unterkunftsgebäude-Marine_Baustand_04
dav
dig
Einsatz_Ausbildungs_Unterkunftsgebäude-Marine_Richtfest_02

Projektbeschreibung

Dienst- und Unterkunftsgebäude

Neubau eines kombinierten Dienstgebäudes für Einsatzleitung,  Ausbildung und Unterkunft im Marinestützpunkt Eckernförde. Das Gebäude wird im städtebaulichen Zusammenhang mit zwei weiteren Unterkunftsgebäuden errichtet, die zusammen den neuen Campus des Stützpunkts bilden. Die Architektur orientiert sich am übergreifenden Gestaltungskonzept der Liegenschaft. Für die Fassaden werden Verblendmauerwerk, Vorhangfassaden und Pfosten-Riegel-Konstruktionen eingesetzt. Die Satteldächer der nebeneinander stehenden Gebäudeflügel werden mit Ziegeln gedeckt, ein langgestreckter, verbindender Baukörper setzt sich mit einem Flachdach ab.

Die spezifischen Bundeswehrvorschriften für die unterschiedlichen Funktionsbereiche werden umgesetzt und komplexe Sicherheitsaspekte werden berücksichtigt. Entsprechend der Neuorientierung der Bundeswehr wird der Unterkunftsbereich des Gebäudes nach Hotelstandardkriterien realisiert.

Eckdaten

Typologie

Erziehung / Lehre, Verwaltung, Wohnen

Bauherr

Bundesrepublik Deutschland, GMSH

Leistungsphasen

5 - 9

Planungsbeginn

2015

Baubeginn

2016

Fertigstellung

2018

Brutto Grundfläche

7.983 m²

Brutto Rauminhalt

27.834 m³

Baukosten

11,4 Mio. €