Fachhochschule Kiel | Laborgebäude

124_(c)MonaKrüger066-GS hell
Fachhochschule_Kiel_Osterrönfeld_Agrarwirtschaft-10 GS
FH-Kiel-FB-Agrarwirtschaft_Laborgeb.Neubau_0200 bea
Fachhochschule_Kiel_Osterrönfeld_Agrarwirtschaft-3
Fachhochschule_Kiel_Osterrönfeld_Agrarwirtschaft-2
FH-Kiel-FB-Agrarwirtschaft_Laborgeb.Neubau_0171-
Fachhochschule_Kiel_Osterrönfeld_Agrarwirtschaft-4
Fachhochschule_Kiel_Osterrönfeld_Agrarwirtschaft_63
Fachhochschule_Kiel_Osterrönfeld_Agrarwirtschaft_65
Fachhochschule_Kiel_Osterrönfeld_Agrarwirtschaft_25
Fachhochschule_Kiel_Osterrönfeld_Agrarwirtschaft_18

Projektbeschreibung

Fachhochschule Kiel FB Agrarwirtschaft Osterrönfeld

Neubau Laborgebäude und Sanierung Bestand

Projektvorstellung zum Tag der Architektur Schleswig-Holstein

Dieses Projekt bündelt  die Maßnahmen Neubau des Laborgebäudes sowie Sanierung der Bestandsgebäude des Fachbereichs Agrarwirtschaft. Im Erweiterungsbau wurde neben modernen Laboren und Funktionsräumen ein Seminar- und Veranstaltungsbereich realisiert. Er ist parallel zur Straße „Am grünen Kamp“ errichtet, so dass zwischen dem bestehenden Seminargebäude, dem Haupteingang auf der Ostseite und dem Neubau ein dreiseitig umschlossener Campus entsteht. Der Neubau formt mit seiner an der Funktion orientierten Kubatur eine zeitgemäße Ergänzung des Ensembles. Die umfassende Neugestaltung des Campus ist ebenfalls Teil der Maßnahme.

Der Grundriss des Laborgebäudes ist in drei Bereiche unterteilt, die die funktionalen Abläufe, die technischen Erfordernisse und die gewünschte jeweils separate Zugänglichkeit gewährleisten. Der Seminarbereich mit Foyer ist vielseitig nutzbar für interne und auch externe Veranstaltungen. Die Labore sind hauptsächlich an der geschützten Südseite angeordnet, während die Anlieferung zur Straße gelegen ist. Die Dachzentrale mit kurzen Anbindungswegen ist Teil des Fassadenkonzeptes.

Nach Übergabe des Neubaus erfolgt im Bestandsgebäude eine Grundinstandsetzung, in deren Rahmen auch neue Seminar- und Büroräume sowie ein Konferenzbereich hergerichtet werden. Darüber hinaus werden bestehende Räume wie Hörsäle, Aula und Büros sowie Sanitärbereiche und Lager umfassend saniert.

Neubau, Sanierung und der Campus setzen die gewünschte Aufwertung des Standorts Osterrönfeld um und schaffen eine neue Arbeits- und Aufenthaltsqualität für Studierende, Lehrende, Mitarbeiter und Gäste.

 

Fotos: Mona Krüger, BiSt-Architekten

 

Eckdaten

Typologie

Erziehung / Lehre, Verwaltung

Bauherr

Land Schleswig-Holstein

Entwurf

Birkholz Stubenrauch Architektur und Ingenieurgesellschaft mbH

Leistungsphasen

1 - 8

Fertigstellung

Neubau 2018, Sanierung 2019

Brutto Grundfläche

2.446 m²

Nutzfläche

2.106 m²

Brutto Rauminhalt

9.577 m³

Baukosten

6,27 Mio €