Technischer Bereich Eckernförde

Fallschirmtrockenturm_01
Nemetschek CAD document

Projektbeschreibung

Technischer Bereich – Neubau und Sanierungen

Der Marinestützpunkt Eckernförde wird mit der Umgestaltung der Bundeswehr umfassend neu strukturiert und erweitert. Zur Deckung des steigenden Personalbedarfs sowie der geänderten und erhöhten Anforderungen an die Ausrüstung und Ausstattung (Boote, Fahrzeuge, militärisches Gerät) werden insgesamt 8 unterschiedliche Bauvorhaben in der Maßnahme „Technischer Bereich“ gebündelt. Mit den Neubau- und Sanierungsmaßnahmen werden die neuesten technischen Standards umgesetzt, um optimale Rahmenbedingungen für Ausbildung und Einsatz des Kommandos Spezialkräfte der Marine sowie des Seebataillons zu gewährleisten. Besondere Anforderungen, z.B. an die Gebäudeabsicherung, sind dabei zu berücksichtigen.

Für die technisch koordinierte und zeitlich abgestimmte Umsetzung der anspruchsvollen Projekte wurde ein Generalplanerauftrag an die ARGE FÜNF ECK- Generalplanergesellschaft vergeben, in der die Federführung für das Gesamtprojekt sowie die Objektplanung unserem Büro obliegt.

Unsere Generalplanergesellschaft: http://www.birkholzstubenrauch.de/2018/07/arge-fuenf-eck-gbr/

8 Einzelmaßnahmen

Neubau Bootshallen und Bootswerkstätten einschl. Sanierung Bestandsgebäude mit dreiteiliger Werkhalle, Büro- und Werkstatträumen

Sanierung Bestandsgebäude mit sechsteiliger Werkhalle, Büro- und Werkstatträumen

Neubau eines Fallschirmtrockenturms

Neubau einer Fahrzeug- und Gerätewaschanlage

Neubau von Schutzdächern und Abstellflächen für drei Bereiche

Sanierung Lager und Werkstattgebäude 65 einschl. Fahrzeugwäsche

 

Eckdaten

Typologie

Industrie, Verwaltung

Bauherr

Bundesrepublik Deutschland, GM.SH

Leistungsphasen

2-9

Planungsbeginn

2018

Baubeginn

2020

Fertigstellung

2023

Brutto Grundfläche

12.648 m²

Nutzfläche

11.868 m²

Brutto Rauminhalt

74.782 m³

Baukosten

35,6 Mio €
Generalplanerauftrag